Infrastruktur

Straßennetz:

Die Gemeinde Kalmandi erstreckt sich entlang der Straße 108M. Die Straße, die der III Kategorie angehört, durchquert die Gemeinde auf einer Strecke von 1,77 km. Die Gemeinde verfügt über eine 100%-ige, sich in einem guten Zustand befindenden und geordneten Straßennetz. Die Qualität der Straßen betrachtend sprechen wir über 1,77 km langer asphaltierter Strecke, beziehungsweise über 5,31 km betonierter Strecke. Die gesamte Länge des Straßennetzes der Gemeinde beträgt 7,08 km. In der Gemeinde gibt es keine Zughaltestelle.  

Wasserversorgung:


Das seit 1986 funktionierendes zentrales Wasserversorgungssystem gewährt der Gemeinde 100%-ig das Trinkwasser. Die Trinkwasserquelle bietet der sich im mittleren Teil der Gemeinde befindender Wasserturm, der das Wasser aus einem in 400 m Tiefe liegendem Brunnen gewinnt.  

Kanalisation:

Auf der Fläche der Gemeinde sind keine Arbeiten bezüglich der Abwasserreinigung im Gange. Das Sammeln des Abwassers in den einzelnen Haushalte geschieht anhand von Senkgruben.
Die Ableitung des Regenwassers wird mit Hilfe der Gräben entlang der Straßen geregelt, die das Wasser in den Fluß Krasna leiten.


Elektrische Stromversorgung: 

Die 100%-ige Stromversorgung wird auf einer Länge von 6,35 km mit Hilfe von Leitungsmaste gewährleistet. Die elektrische Stromversorgung macht der landesweite Dienstleister Electrica möglich.

Fernmeldewesen:

Der nationale Dienstleister, Romtelecom sichert für die Gemeinde die Telefon und Internet Versorgung. Ca. 57% der Haushalte besitzen ein Festnetz Telefon, sowie % haben einen Zugang zum Internet.

Wärme- und Gasdiestleistung:

E-on, nationaler Wärme- und Gasdienstleister befriedigt die Bedürfnisse der Bewohner. Zurzeit können 150 Haushalte die Vorteile dieser Dienstleistung genießen. Die Versorgung eines Haushaltes mit Gas kann durch eine eigene Investition zustande kommen, deren Wert 2.500 Ron beträgt.

Abfallsammlung:

Die Gemeinde hat keine eigene Abfallsammelstelle. Aus diesem Grund hat Kalmandi, zusammen mit 11 weiteren Gemeinden die Gesellschaft SC Ierul Tiream SRL gegründet. Mit gemeinsamer Kraft verwirklichen sie die Sammlung der Abfälle. Es findet zweimal im Monat die Sammlung und Abtransportierung der Abfälle statt.